News

Ein Bläserquartett des Musikvereins Stollhofen überraschte dieser Tage die Bewohner und die Belegschaft des Seniorenzentrums in der ehemaligen Festungsstadt mit einem sponanen Ständchen. Traditionelle Volkslieder wie „Der Mai ist gekommen“, „Sah ein Knab‘ ein Röslein steh‘n“ bis hin zu selbst arrangierten Polkas wie der „Böhmische Traum“ spielten die Musiker im vierstimmigen Satz. Sowohl für Zuhörer und Musiker war das spontane Platzkonzert eine willkommene Abwechslung. Unterdessen gab die Vereinsführung des Stollhofener Musikvereins bekannt, dass das für heute geplante Muttertagskonzert anlässlich der 20-jährigen Dirigententätigkeit von Michael Fuder im nächsten Jahr nachgeholt wird.